In der Ausgabe vom 05.01.2022 berichtete der Weser Kurier über „Protest gegen Baumfällungen“  bei den Vorbereitungen zur geplanten „Querspange Ost“. Dabei handelt es sich um eine Straßenbahnverbindung zwischen dem Viertel und der Vahr, deren verkehrspolitischer Nutzen mehr als zweifelhaft ist.

In den folgenden Tagen ( 07.01.2022 und 09.01.2022 ) erschienen zu diesem Thema eine Vielzahl von Leserbriefen, denen man eine eindeutige Ablehnung dieser Maßnahme, insbesondere der damit verbunden Abholzung eines über viele Jahrzehnte gewachsenen Baumbestands entnehmen konnte. Diese Leserbriefe sprechen für sich und bedürfen keiner weiteren Ergänzung oder Kommentierung.

Leider enthält der Artikel keinen Hinweis, wann, wo und in welchem Umfang ortsnahe Ersatzpflanzungen getätigt wurden. Das Interesse der Grünen am Klimaschutz nur ist offensichtlich nur hohles Gerede

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.